Es weihnachtet sehr...

Egal ob Weihnachtsmärchen zu Pferd, weihnachtlich geschmückte Reithalle oder gemütliche Weihnachtsrunde in der Stallgasse mit selbstgemachten Leckereien- schaut man in den letzten Tagen in die Pferdeställe, wird man feststellen, dass der Weihnachtsgedanke auch hier Einzug gehalten hat.

In Leipzig wird es wahrscheinlich keine weiße Weihnacht à la Drei Haselnüsse für Aschenbrödel geben aber Weihnachten beginnt im Herzen und der Funke ist trotz frühlingshafter Temperaturen auch bei den Reitern übergesprungen.

Gerne werden die lieben Vierbeiner mit selbstgebackenen Leckereien oder mit einem weihnachtlich aufgepeppten Mash verwöhnt. Wir haben hier zwei Rezepte zum Ausprobieren für euch:

Anis-Apfelplätzchen

Zutaten:
2 Äpfel, gerieben (den Saft auffangen wird für den Teig benötigt)
500g Cornflakes
125g Haferflocken
100g Mehl
100 g Zuckerrübensirup
1 Esslöffel Anis
60ml Öl

Die Zutaten zusammen mischen und löffelweise den Apfelsaft hinzufügen bis der Teig zum formen nicht mehr zu trocken ist nun bei mittlerer Hitze im Backhofen backen. Anschließend auskühlen lassen.

Weihnachtliches Mash

Zutaten:
1 Kg Weizenkleie
1/2 Kg Haferschrot
1 Kg gequetschte Bananen, Rote Bete oder weihnachtliche Kräuter wie Anis, Ingwerstücke, Rosenblüten
300 g gekochter Leinsamen

Bitte sofort lauwarm füttern.

Weihnachtshund

Wir wünschen allen Zwei- und Vierbeinern eine besinnliche Weihnachtszeit im Kreise ihrer Lieben.

Zurück

Kommentare

zu diesem Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden

Einen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar zu schreiben müssen Sie angemeldet sein.