Springreiten mit Respekt: Luca Maria Moneta

Beim FEI Weltcup in Leipzig hat der Italiener Luca Maria Moneta gezeigt, dass Springreiten im Profibereich auch anders geht - abseits der klassischen Pfade verwendet der 48-Jährige Parelli-Methoden beim Training seiner durchaus schwierig zu reitenden Pferde. Durch seinen alternativen Umgang mit dem Partner Pferd im Parcours wurde Moneta bei den Olypmpischen Spielen 2013 als "Carrot Man" in der Öffentlichkeit bekannt. Wir haben ihm auf dem Abreitplatz in Leipzig zugeschaut und im Gespräch erfahren, was seine Philosophie ausmacht...

Artikel lesen

Bewegungstrainer Michael Rohrmann zu Gast in Leipzig

Wir haben im September einen Kurs von Michael Rohrmann in Leipzig besucht, einem der bekanntesten Bewegungstrainer Deutschlands. Im Hippo Sport Club zeigte er, dass gutes Reiten nur durch gutes Training vermittelt werden kann - und das heißt in erster Linie pädagogisch wertvolles Training für den Reiter. Überzeugend! Schaut's euch mal an...

Artikel lesen

Nachwuchs für den Goldenen Sattel

Der "Goldene Sattel" gilt für junge Reiter als das Sprungbrett in den großen Sport. Gestiftet wird der Preis von Hans-Günther Winkler, einer Reitsportlegende. Auf der diesjährigen Partner Pferd zeigten vier Nachwuchsreiter in einem Stilspringen mit Pferdewechsel ihr Können. Wer sind die vielversprechendsten Talente im deutschen Springsport?
Artikel lesen
Charlotte von Rönne Foto: Mario Salisch

Von siegreichen Amazonen und entspannten Anhaltinern

Wir beim Turnier: Für Just Horse waren wir in Chemnitz beim Großen Preis von Sachsen vor und hinter den Kulissen des finalen S-Springens unterwegs. Text: Bettina Hennebach Fotos: Susann Ebert

Artikel lesen