Sattlermeister Tom Büttner bei der Arbeit.

Wenn der Sattel drückt

Beim Aufsteigen bleibt das Pferd nicht stehen, in der Halle gibt’s ab und zu mal einen Buckler beim Angaloppieren von sich und zum Ende der Reitstunde wird in den Sattelgurt gebissen. Ist das nun Ungehorsam gegen den Reiter oder schlichter Übermut? Beim Longieren mit Sattel zeigt sich der wahre Grund: Das gute Stück scheint zu drücken und passt auf einmal nicht mehr richtig. Jetzt muss der Sattler ran – wie ein Satteltermin so abläuft und was es dabei zu beachten gibt, lest ihr hier. Von Bettina

Artikel lesen